Archive for Februar, 2011

Eines der besten Bücher der letzten Jahre „Never Let Me Go“ von Kazuo Ishiguros wurde mit dem deutschen Titel „Alles, was wir geben mussten“ nun auf die Leinwand gebracht. Drei Freunde verbringen eine idyllische Kindheit in einem englischen Internat, nur eine Zukunft scheinen sie alle nicht zu haben.

Alles was wir geben mussten

Alles was wir geben mussten

Eigentlich ist es nur eine Frage der Zeit gewesen, bis Kazuo Ishiguros Erfolgsroman „Never Let Me Go“ auf die Leinwand gebracht wird. Das literarische Meisterwerk wurde 2005 mit dem „Booker Prize“ dem höchsten britischen Buchpreis ausgezeichnet und die „Times“ nahm es in die Liste der besten 100 englischsprachigen Bücher zzwischen 1923 und 2005 auf. Allein dies zeigt schon, was inhaltlich von „Alles, was wir geben mussten“ zu erwarten ist. Mark Romanek hat sich an die Verfilmung gewagt und mit Keira Knightley  sowie Carey Mulligan zwei herausragende Schauspielerinnen für die Schlüsselrollen verpflichtet.

Alles, was wir geben mussten: Filmtrailer

Kathy (Carey Mulligan), Tommy (Andrew Garfield) und Ruth (Keira Knightley) verbringen eine scheinbar idyllische Kindheit in dem englischen Internet Hailsham. Schon während des Unterrichts erfahren die Kinder, dass sie etwas ganz Besonderes sind und sie nur für eine bestimmte Mission geboren wurden wurden. weiterlesen »

Was würde man tun, wenn man genau noch acht Minuten zu Leben hat? Genau in dieser Zeit muss Jake Gyllenhaal in „Source Code“ nutzen, um herauszufinden, wer das Attentat auf einen Zug verübt hat. Der Film von Regisseur Duncan Jones ist eine faszinierende Michung aus Science-Fiction und Thriller.

Source Code

Jake Gyllenhaal gehört aktuell zu den gefragtesten Schauspielern in Hollywood. Seit seinem Durchbruch mit dem Film „The Day after Tomorrow“ konnte der 30jährige unter anderem in „Jarhead – Willkommen im Dreck“ oder in „Prince of Persia: Der Sand der Zeit“ glänzen. Mit „Source Code“ wagt er nun den Schritt in das Science-Fiction-Genre.

Source Code:  Science-Fiction-Abenteuer mit Jake Gyllenhaal

Als Soldat der Regierung nimmt Colter Stevens (Jake Gyllenhaal) an einem besonderen Experiment teil. Er kann sich in die letzten acht Minuten im Leben eines Mannes zurück versetzen, um ein Bomben-Attentat auf einen Zug in Chigago aufzuklären. Im Zug trifft er aber auf Christina (Michelle Monaghan), deren Leben er gerne retten möchte, womit man aber die Realität verändern würde. weiterlesen »

Thor – allein der Name ist ein Mythos für sich. Blitz, Donner und der legendäre Hammer stehen für eine Gottheit, die schon bei den Germanen bekannt war. Jetzt hat man das legendäre Comic aus dem Hause Marvel auf die Leinwand gebracht und ein achtionreiches 3D-Abenteuer geformt.

Thor

Kaum eine andere Gottheit ist mit so viel Mythen, aber auch Fehlinterpretationen belegt wie Thor. Der Krieger begleitet von Donner und Blitz hat schon immer seinen Platz in der Geschichte der germanischen Völker gehabt und sein Mythos hat bis zum heutigen Tage überlegt. Dass man erst jetzt auf die Idee gekommen ist aus dem legendären Comic einen Film zu machen ist schon verwunderlich. Jetzt hat sich Kenneth Branagh daran gewagt und immerhin mit Natalie Portman, Anthony Hopkins, Rene Russo und Chris Hemsworth herausragende Schauspieler an die Seite geholt.

Thor: Trailer und Geschichte zur Comic-Verfilmung

Lange hatte Odin im legendären Königreich Asgard, dem Reich der Götter, für den Frieden gekämpft, bis Thor mit seinem Übermut und seiner Arroganz einen neuen Konflikt herauf beschwört. Als Konsequenz verbannt Odin seinen Sohn Thor auf die Erde, wo er vor allem Demut lernen soll. weiterlesen »