Archive for Mai, 2011

Die Vorgeschichte von „Der Herr der Ringe“, das Buch „Der Hobbit“ wird nun auch filmisch umgesetzt. Das Fantasy-Abenteuer soll als Zweiteiler in die Kinos kommen und die Fans können sich auf bekannte und neue Gesichter freuen. So werden unter anderem Orlando Bloom, Elijah Wood, Martin Freeman und Stephen Fry an dem Werk mitwirken.

Der Hobbit

Der Hobbit

Mit „Der Herr der Ringe“ hat sich Peter Jackson ohnehin schon ein Denkmal gesetzt. Die dreiteilige Filmreihe mit Preisen überhäuft und sucht in der Kino-Geschichte ihresgleichen. Nun wagt sich Peter Jackson an die filmische Umsetzung von „Der Hobbit“, der Geschichte vor „Der Herr der Ringe“. Dafür investiert man rund 500 Millionen Euro, um ein ähnliches Fantasy-Spektakel auf die Beine zu stellen, wie es „Der Herr der Ringe“ gewesen war.

Der Hobbit (Film) mit Orlando Bloom, Elijah Wood, Martin Freeman und Stephen Fry

Einen hohen Wiedererkennungswert erhält der Film durch die Besetzung bekannter Figuren. So konnte Jackson unter anderem die Verpflichtung von Orlando Bloom als Legolas, Elijah Wood als Frodo und Ian McKellan als Gandalf bekannt geben. Besonders erfreut war er über die Besetzung von Bilbo Beutlin mit Martin Freeman. Als Kinostart ist 2012 anvisiert. weiterlesen »

Für den Film „Real Steel – Stahlharte Gegner“ muss man einerseits ein Faible für das Boxen und andererseits für Technik haben. Beides kombiniert erinnert vieles an „Transformer“, dennoch kann man sich dank Hugh Jackman und Dakota Goyo begeistern.

Real Steel - Stahlharte Gegner

Real Steel - Stahlharte Gegner

An dieser Stelle sei schon verraten, dass die meisten Frauen mit dem Kopf schütteln werden, wenn sie ihre Männer ins Kino begleiten. Höchsten die Vater-Sohn-Geschichte könnte aus ihrer Sicht einen wirklichen Sinn machen, denn der Rest ist Action, Technik und viel Männerphantasie. Aufgrund seiner bisherigen Rollen ist Hugh Jackman für die Hauptfigur in „Real Steel – Stahlharte Gegner“ prädestiniert und erhält mit Dakota Goyo die perfekte Unterstützung zur Seite.

Real Steel – Stahlharte Gegner: Trailer und Story

Charlie Kentons (Hugh Jackman) Welt hat sich in den vergangenen Jahren erheblich gewandelt. Als talentierter Boxer ohne Titel mutierte er zum klassischen Verlierer, als Roboter den Ring übernahmen. Der Versuch mit eigenen Robotern erfolgreich zu sein scheiterte bislang kläglich, bis ihn sein Sohn auf den richtigen Weg. Gemeinsam schaffen eine Maschine, welche die Boxbewegungen von Charlie erlernt und seinen Gegnern im Ring das Fürchten lehrt. weiterlesen »

Nach dem in der vergangenen Woche „Pirates of the Caribbean“ angelaufen ist, wagt sich kein allzu großer Film in das Haifischbecken Kinostarts. Mit „Wer ist Hanna“ und „Auf brennender Erde“ sind jedoch zwei wirklich sehenswerte Film neu im Kino.

Wer ist Hanna

Wer ist Hanna

Wer ist Hanna

In der Wildnis von Finnland wurde Hanna (Saoirse Ronan) von ihrem Vater (Eric Bana) zu einer gnadenlosen Killerin ausgebildet. Als sie ihre Mission beginnt, wird sie von einer eiskalten Agentin (Cate Blanchett) gejagt, zudem lernt Hanna auch Menschlichkeit kennen, was ihr bislang vollkommen fremd war. Dies wirft die zur Killerin geborene Hanna vollkommen aus der Bahn. Spannender Film mit Starbesetzung!

Auf brennender Erde

Liebe ist ein unglaublich starkes Gefühl, das sich nur selten kontrollieren lässt. Als ein brennender Wohnwagen in der Wüste mit zwei verbrannten Liebenden gefunden wird, beginnt für die attraktive Sylvia eine Reise in die Vergangenheit. Mit Charlize Theron, Kim Basinger und Jennifer Lawrence wirkt eine absolute Topbesetzung bei „Auf brennender Erde“ mit, der an Emotionalität und Liebesschmerz kaum zu überbieten ist. weiterlesen »

Mit „Freunde mit gewissen Vorzügen“ kommt bereits der zweite Film mit Superstar Justin Timberlake in diesem Jahr in die deutschen Kinos. Dabei spielte der Frauenschwarm die tragende Rolle in einer wunderbaren Romantic-Komödie, die ihm wie auf dem Leib geschneidert zu sein scheint.

Freunde mit gewissen Vorzügen

Freunde mit gewissen Vorzügen

Justin Timberlake scheint sich immer mehr der Schauspielerei zu widmen. Gleich zwei Produktionen des Sängers finden in diesem Jahr den Weg in die Kinos. Ab dem 23. Juni ist seine Liebeskomödie „Bad Teacher“ zu sehen, wo er an der Seite von Cameron Diaz spielt. Nun folgt mit „Freunde mit gewissen Vorzügen“ eine weitere unterhaltsame Romantic-Komödie, deren Story schon ein alter Hase ist, aber mit Justin Timberlake und Mila Kunis wirklich hervorragend besetzt ist. Wer es mag, ist bei diesem Film auf jeden Fall!

Freunde mit gewissen Vorzügen: Trailer

Headhunterin Jamie (Mila Kunis) und Dylan (Justin Timberlake) sind sich auf Anhieb sympathisch. Weil Jamie Dylan zudem überredet nach New York zu ziehen, scheint es zwischen den Beiden wirklich kompliziert zu werden. Um diesem Dilemma aus dem Weg zu gehen, beschließen sie nur gute Freunde zu sein. Wie allseits bekannt, ist dieses Vorhaben Makulatur, wenn man entdeckt, dass der anderes alles hat, was man sich wünscht. weiterlesen »

In dieser Woche starten gleich mehrere Filme in den deutschen Kinos, wobei diese sich meist im Schatten von „Pirates of the Caribbean: Fremde Gezeiten“ bewegen werden. „Der Biber“ mit Mel Gibson und Jodie Foster ist dabei ebenso sehenswert, wie „Joschka und Herr Fischer“.

Pirates of the Caribbean 4

Pirates of the Caribbean 4

Nach dem es in der vergangenen Woche bei den Kinostarts etwas ruhiger zugegangen ist und „Fast & Furious Five“ seine Führung bei den Kino-Charts behaupten konnte, droht in dieser Woche eine Wachablösung.

Pirates of the Caribbean: Fremde Gezeiten

Der vierte Teil von „Pirates of the Caribbean“ startet heute in den deutschen Kinos. Dabei müssen sich die Fans der Reihe mit dem Abschied von Orlando Bloom und Keira Knightley abfinden, die dieses Mal nicht mehr dabei sind. Dafür ist mit Johnny Depp und Penepole Cruz wieder hochkarätige Besetzung an Bord. Im vierten Teil begibt sich Captain Jack Sparrow auf die Suche nach der Quelle der ewigen Jugend und erhält dabei tatkräftige Unterstützung von der schönen Angelica – wobei sich Jack nicht sicher ist, ob sie aus Liebe handelt oder um die Quelle selbst zu finden. Sehenswertes Filmspektakel, das auf Bewährtes setzt, einen kleinen Neuanfang wagt und äußerst kurzweilig ist.

Der Biber

Walter Black (Mel Gibson) macht eine Lebenskrise durch, obwohl es für den erfolgreichen Geschäftsmann eigentlich keinen Anlass gibt. Dank einer Biber-Handpuppe findet er wieder zurück ins Leben, in den Job und zu seiner Familie, wo vor allem seine Frau (Jodie Foster) auf ihn zählt. Allerdings kann der Biber nicht die Lösung für das zukünftige Leben sein. Hervorragender Film mit zwei wirklich guten Schauspielern. weiterlesen »

Das Remake von „Conan der Barbar“ steht 2011 vor einer großen Aufgabe. Das Vorbild aus den 80er Jahren hat einst Arnold Schwarzenegger zu Popularität verholfen und ist als Kultfilm in die Geschichte eingegangen. 2011 ist der Film natürlich noch actionreicher und in 3D noch bildgewaltiger.

Conan der Barbar 2011

Conan der Barbar 2011

Als 1982 der Film „Conan der Barbar“ in die Kinos kam, wusste noch niemand so recht, wer der muskelbepackte Hauptdarsteller wirklich ist. Für Arnold Schwarzenegger sollte es der Start für eine fulminante Filmkarriere werden, die ihn zum Superstar in Hollywood machte. Der Film selbst ist inzwischen Kult und ein tragender Bestandteil der Filmgeschichte. Nun steht das Remake 2011 vor der schier unglaublichen Aufgabe dem einstigen Vorbild aus den 80er Jahren gerecht zu werden. Dazu hat man Jason Momoa für die Hauptrolle ausgewählt, der mit einem vergleichbaren Körperbau aufwarten kann. Mit der 3D-Technik und den heutigen Schnittmöglichkeiten ist ein Actionspektakel entstanden, das ehrenwert ist, aber wohl nicht den Kultstatus erreichen wird. weiterlesen »

In dieser Woche sind die Kinostarts eher rar gesät, wenn man große Filme erwartet hatte. Das Actionspektakel „Priest“ entführt die Zuschauer in eine dunkle Zeit im Kampf gegen die Vampire. Mit „Senna“ kommt eine sehenswerte Dokumentation über den legendären Formel1-Fahrer in die Kinos und „Löwenzahn der Film“ wird ohnehin seine Fans finden.

Kinostart von Priest

Kinostart von Priest

Die ganz großen Kinostarts fehlen in dieser Woche auf jeden Fall. So dürften auch in dieser Woche „Fast & Furious Five“, „Thor“ und „Sream 4“ zu den Publikumslieblingen gehören. In die Phalanx einbrechen könnten eventuell das Actionspektakel „Priest“

„Priest“ mit Paul Bettany

In einer dunklen Zeit, wo streng ummauerte Städte von der Kirche beherrscht werden und außerhalb Vampire die Menschheit bedrohen, bricht einer Priester den heiligen Eid, um seine Nichte aus den Fängen der Vampire zu befreien. Begleitet von ihrem Freund und einer Kämpferin versuchen sie das Mädchen aus den Klauen der Vampire zu befreien, allerdings bleibt ihnen nicht viel Zeit.

„Senna“ – die Dokumentation

Er gilt noch immer als einer der besten Formel 1-Fahrer aller Zeiten. Ein tragischer Unfall sollte seine Karriere abrupt beenden und eine große Fangemeinde in Trauer stürzen. Zeitgenossen wie Alain Prost, Gerhard Berger sowie seine Frau zeichnen in dem Film von BAFTA-Preisträger Asif Kapadia das Leben von Senna noch einmal nach. Beeindruckend und sehenswert! weiterlesen »

Rachefeldzüge in Actionfilmen sind keine Seltenheit, sind aber selten so emtional und brutal in gleichen Maßen dargestellt worden wie in „Colombiana“. In der Hauptrolle dabei die aufstrebende Zoe Saldana, die schon in „Fluch der Karibik“ und „Avatar“ zu sehen war.

Colombiana

Colombiana

Im Laufe der Filmgeschichte hat es schon viele Themen gegeben, die man immer wieder als Plot in einem Film sehen konnte. Rachefeldzüge sind in dieser Hinsicht besonders beliebt, weil die Zuschauer die Taten des Darstellers meist mit einem traumatischen Erlebnis rechtfertigen können. Dies ist in „Colombiana“ keinesfalls anders, dennoch gibt es zumindest in der Darstellung durch Zoe Saldana entscheidende Unterschiede. Auf der einen Seite so verletzlich, mutiert sie auf der anderen Seite zu einer umbarmherzigen Killerin.

Colombiana: Trailer und Story

Gerade einmal 10 Jahre alt muss Cataleya Restrepo ein äußerst traumatisches Erlebnis verarbeiten. Vor ihren Augen werden die Eltern des Mädchen in Bogota von brutalen Gangstern ermordet. In Folge dessen kommt Cataleya zu ihrem Onkel, der sie zu einer eiskalten Killerin erzieht. weiterlesen »

„Die drei Musketiere“ aus der Feder von Alexandre Dumas Père sind nicht nur in der Literatur ein Klassiker. Auch in Filmen wurde die Geschichte mittlerweile schon mehrfach umgesetzt. Jetzt kommt eine actiongeladene Verfilmung mit einem wahren Staraufgebot und in 3D in die Kinos.

Die drei Musketiere in 3D

Die drei Musketiere in 3D

Die Geschichte der drei Musketiere kennt eigentlich jedes kleine Kind und eigentlich müsste man meinen, dass das geniale Buch von Alexandre Dumas Père keinen Stoff für eine weitere Verfilmung bietet. Zu oft wurde das Buch schon filmisch adaptiert, aber dank der 3D-Technologie lohnt sich eine Neuverfilmung, die noch beeindruckender bei den Special Effects daherkommt. Zudem ist es gelungen eine Riege an Stars zu gewinnen, so sind unter anderem Milla Jovovich, Orlando Bloom, Logan Lerman, Mads Mikkelsen und Ray Stevenson sowie Christoph Waltz in dem Epos zu sehen.

Die drei Musketiere in 3D: Trailer

Der junge D’Artagnan macht sich im Paris des 17. Jahrhunderts schnell einen Namen, als er sich mit den berühmten drei Musketieren anlegt. Allerdings kann er Athos, Porthos und Aramis als Freunde im Kampf gegen Rochefort, den machthungrigen Kardinal Richelieu und M’lady de Winter gewinnen. Mit einer Mischung aus Tapferkeit und viel Humor wehrt man sich gegen die dunklen Machenschaften. weiterlesen »