In dieser Woche stehen die Kinostarts ganz klar im Zeichen von „Die drei Musketiere 3D“. Das Abenteuer-Remake mit Starbesetzung stellt mit Abstand die anderen Filme in den Schatten. „Kill the Boss“ oder „Roller Girl“ können in dieser Hinsicht nur bedingt mithalten.

Die drei Musketiere in 3D

Die drei Musketiere in 3D

Die drei Musketiere 3D

Die Geschichte der drei Musketiere Athos, Porthos und Aramis, die im Kampf gegen den Kardinal Richelieu und M’lady de Winter auf die Unterstützung des tapferen D’Artagnan bauen können, ist schon mehrmals verfilmt worden. Allerdings kann das neue Werk mit unglaublichen Effekten und einer faszinierenden Starbesetzung aufwarten: Logan Lerman, Milla Jovovich, Matthew Macfadyen, Ray Stevenson, Luke Evans, Mads Mikkelsen und Christoph Waltz sprechen letztendlich für sich. Wirklich ein einzigartiges Kinoerlebnis – Filmkritik und Trailer!

Kill the Boss

Nick, Kurt und Dale erleben jeden Tag einen Horror im Arbeitsalltag. Leider lässt ihre private Situation eine Kündigung nicht zu, weshalb bei den Dreien ein unglaublicher Plan reift – sie wollen ihre Bosse umbringen. Angenehm unterhaltsame Komödie, wo die Stars wie Colin Farrel, Jamie Foxx und Jennifer Aniston eher in den Nebenrollen zu finden sind. Sehenswerter Kinospass, aber ohne Tiefgang.

Roller Girl

Bliss leidet unter dem Alltag in ihrer Kleinstadt in Texas. Tüllkleider, Hochsteckfrisuren und Schönheitswettbewerbe sind nun einmal überhaupt nicht ihr Ding, weshalb sie einen Abstecher Austin macht und dort beim Rollerderby eine neue Leidenschaft für sich entdeckt. Allerdings ist es nicht ganz so einfach dort Fuß zu fassen. Typischer Teeniefilm mit der Botschaft „Du kannst es schaffen, wenn du es willst!“

Leave a comment

Name: (Required)

eMail: (Required)

Website:

Comment: