Eigentlich gibt es schon genug Superhelden-Filme, aber irgendwie hat „Green Lantern“ seinen ganz eigenen Charme. Dies kann vorwiegend an Ryan Reynolds liegen, der in seiner Rolle als Held erheblich menschelt und trotzdem versucht die Welt zu retten.

Green Lantern

Green Lantern

Einige Kinogänger werden allein schon durch den Trailer erschrocken abwinken. Nach „Superman“, „Hulk“ und „Spiderman“ ist man nicht zwingend auf eine neue Art von Superhelden angewiesen. Das Prinzip ist dabei ähnlich, nur das hier ein Ring zu übermenschlichen Kräften verhilft, aber die Menschlichkeit am Ende der Schlüssel sein soll. Ryan Reynolds als Sunnyboy ist hierfür natürlich die optimale Besetzung, aber etwas vollkommen „Neues“ ist dieser Film nun wirklich nicht.

Green Lantern: Trailer

Hal Jordan (Ryan Reynolds) ist ein Pilot mit Leidenschaft und wirklich ausgezeichnetem Können. Allerdings ist er sich dies bewusst und in Kombination mit seinem Charme ist er natürlich der geborene Gewinner, bis er eines Tages für die „Green Lantern“ rekrutiert wird. Diese spezielle Einheit sorgt für Gerechtigkeit im Universum und besteht aus außergewöhnlichen Kriegern. Sie sehen sich bald mit Parallax einem Gegner gegenüber, der ihre Vorstellungskraft übersteigt und Hal scheint der Schlüssel für den Sieg zu sein. Gemeinsam mit seiner Sandkastenfreundin und Co-Pilotin Carol Ferris heißt es nun Mut schöpfen und sich dem Gegner zu stellen.

Kinostart für „Green Lantern“ ist der 4. August.

Leave a comment

Name: (Required)

eMail: (Required)

Website:

Comment: