Für den Film „Real Steel – Stahlharte Gegner“ muss man einerseits ein Faible für das Boxen und andererseits für Technik haben. Beides kombiniert erinnert vieles an „Transformer“, dennoch kann man sich dank Hugh Jackman und Dakota Goyo begeistern.

Real Steel - Stahlharte Gegner

Real Steel - Stahlharte Gegner

An dieser Stelle sei schon verraten, dass die meisten Frauen mit dem Kopf schütteln werden, wenn sie ihre Männer ins Kino begleiten. Höchsten die Vater-Sohn-Geschichte könnte aus ihrer Sicht einen wirklichen Sinn machen, denn der Rest ist Action, Technik und viel Männerphantasie. Aufgrund seiner bisherigen Rollen ist Hugh Jackman für die Hauptfigur in „Real Steel – Stahlharte Gegner“ prädestiniert und erhält mit Dakota Goyo die perfekte Unterstützung zur Seite.

Real Steel – Stahlharte Gegner: Trailer und Story

Charlie Kentons (Hugh Jackman) Welt hat sich in den vergangenen Jahren erheblich gewandelt. Als talentierter Boxer ohne Titel mutierte er zum klassischen Verlierer, als Roboter den Ring übernahmen. Der Versuch mit eigenen Robotern erfolgreich zu sein scheiterte bislang kläglich, bis ihn sein Sohn auf den richtigen Weg. Gemeinsam schaffen eine Maschine, welche die Boxbewegungen von Charlie erlernt und seinen Gegnern im Ring das Fürchten lehrt.

Wie bereits erwähnt, wird der Film auf keinen Fall aufgrund seiner Story die Zuschauer in die Kinos locken. Aber die Kombination aus Roboter und Menschlichkeit hat schon „Transformers“ zu einem Hit werden lassen. Kinostart für „Real Steel – Stahlharte Gegner“ ist der 6. Oktober in Deutschland.

Leave a comment

Name: (Required)

eMail: (Required)

Website:

Comment: