Die Kinowoche vom 23. Mai 2013 wartet mit einer großen Auswahl der vielfältigsten Filme auf: Besonderes Augenmerk wird dabei dem Dokumentarfilm und den Kinodramen zuteil, die mit vier und fünf der insgesamt elf neuen Kinostarts vertreten sind und dabei völlig unterschiedlich ausfallen.

Fast & Furious 6

Fast & Furious 6

Mit dem so passenden wie auch leicht sperrigen Titel „Das Märchen von der Prinzessin, die unbedingt in einem Märchen vorkommen wollte“ kommt ein erfrischender Kinderfilm von Steffen Zacke in die Kinos: Clara wird nicht als Prinzessin ernstgenommen und versucht deswegen, gemeinsam mit dem Hofnarren Michel, die Hauptdarstellerin in einem Märchen zu werden, was jedoch nicht so recht klappen will.

Als einziger Blockbuster in dieser Woche kehren Dwayne „The Rock“ Johnson, Paul Walker und Vin Diesel im Rennfahrer-Actionkracher „Fast & Furious 6“ auf die Leinwand zurück: Nachdem die knallharten Autodiebe nicht mehr nach Hause können und sich die Polizei an ihre Fersen geheftet hat, bleibt ihnen nur noch die Möglichkeit, auf einen Deal einzugehen. Sie sollen einen noch gefährlicheren Gangster schnappen, um ihr Strafregister tilgen zu lassen. weiterlesen »

Die am 04. April 2013 beginnende, aktuelle Kinowoche hält gruselige Filme im Angebot, böses, witziges und dramatisches. Als Highlights können die Verfilmung von „Beautiful Creatures“, „ Der unglaubliche Burt Wonderstone“ und Rémi Bezançons „Ein freudiges Ereignis“ bei den neuen Kinostarts gelten.

Dead Man Down

Dead Man Down

Perter Dalle hat sein ungewöhnliches Historiendrama „An Enemy to Die For“ als Mischung aus Thriller, Liebesgeschichte und Panorama angelegt: Eine deutsch-schwedisch-englische Expedition soll im Polarkreis 1939 Beweise für die Kontinentalverschiebungstheorie finden, als der Zweite Weltkrieg ausbricht. Zur internationalen Besetzung gehören Tom Burke, Axel Prahl und Jeanette Hain.

Die Bestseller-Verfilmung „Beautiful Creatures – Eine unsterbliche Liebe“ wartet mit überraschenden und eigenständigen Ideen auf, wenn die Romanze zwischen einem Teenager und einem übernatürlichen Wesen erzählt wird: Der junge Ethan lernt Lena kennen, die als eine Art Hexe befürchtet, von einer dunklen Macht berufen zu werden. Neben Alden Ehrenreich und Alice Englert konnten Jeremy Irons und Emma Thompson für den effektreichen Film gewonnen werden. weiterlesen »

In der vergangenen Woche mangelte es noch an guten Filmen, während es in dieser Werke gleich drei derer gibt. „Der große Crash“, „Die Lincoln-Verschwörung“ und „John Carpenter’s The Ward“ können restlos überzeugen und sind äußerst sehenswert.

John Carpenter's The Ward

John Carpenter's The Ward

Der große Crash

Allein schon das Staraufgebot zeigt, dass es sich hierbei um einen wirklich ausgezeichneten Film handelt.  Kevin Spacey, Paul Bettany, Jeremy Irons, Zachary Quinto, Penn Badgley, Demi Moore und Simon Baker wirken in diesem spannend Wallstreet Thriller mit. Bei seiner Entlassung überlässt Analyst Eric Dale dem aufstrebenden Peter Sullivan seine Recherchen der vergangenen Jahre. Diesem wird klar, dass seine Firma unmittelbar vor dem Untergang steht und nur eine kaum mögliche Rettungsaktion das Blatt noch wenden kann. Sehenswert, spannend und hervorragende Einblicke in die skrupellose Geschäftswelt.

John Carpenter’s The Ward

Wenn sich der Meister des Horrors an einen neuen Film wagt, dann ist ein Kinobesuch schon fast Pflicht. Kristen verschlägt es nach einem vermeintlichen Brandanschlag in eine psychiatrische Klinik, wo sie allerdings schnell merkt, dass dort etwas nicht stimmen kann. Der Tod ist ein ständiger Begleiter und so bleibt ihr eigentlich nur die Flucht, um ihr Leben zu retten. Perfekt inszenierter Horror, den man als Genre-Fan auf jeden Fall gesehen haben muss. weiterlesen »