Mit „Ted 2“ findet einer der erfolgreichsten Filme der vergangenen Jahre am 25. Juni 2015 seine Fortsetzung in den deutschen Kinos. In den Hauptrollen natürlich der Bär und Mark Wahlberg alias John Bennett. Garniert wird der Film durch das Mitwirken von der charmanten Amanda Seyfried und Morgan Freeman.

Ted 2

Der kiffende, saufende und fluchende Teddybär „Ted“ war ein grandioser Erfolg in den Kinos gewesen. Die Geschichte von John Bennett und seinem besten Freund Ted war grandios, dementsprechend war eine Fortsetzung schon fast Pflicht. Auch dieses Mal steht die Liebe im Vordergrund, aber auf ganz andere Weise. weiterlesen »

Ab dem 4. September 2014 wird mit „Lucy“  ein atemberaubender Action-Thriller in die deutschen Kinos kommen. Scarlett Johansson und Morgan Freeman werden in den Hauptrollen des Films, der von Luc Bessons produziert wurde, zu sehen sein.

Der Kinoherbst in Deutschland mit einem grandiosen Werk aus den Händen von Luc Bessons eingeläutet werden. Dieser drehte große Teile von „Lucy“  in Taipeh, Paris und in New York, um die großartigen Kulissen der Metropolen im Film zu verankern. Gelohnt hat sich auf jeden Fall, denn der Film ist mehr als empfehlenswert. weiterlesen »

Diese Woche starten im Kino ein Vergangenheitsbewältigungsdrama aus Deutschland, ein isländischer Animationsfilm, eine Buchverfilmung aus den Niederlanden, Tom Cruise als Science-Fiction-Held und Gerald Butler als Fußballer. Beeindruckend sind dabei aber vor allem Sally Potters neuer Coming-of-Age-Film und die Retro-Komödie „Mademoiselle Populaire“.

Oblivion

Oblivion

„Kiss the Coach“ wartet mit einer Vielzahl großartiger Schauspieler in einer etwas unausgewogenen Mischung aus Romantic Comedy und Familiendrama auf: Der Ex-Fußballer George (Gerald Butler) will in den USA eine zweite Karriere anstreben und erhofft sich eine zweite Chance bei seiner Ex-Frau (Jessica Biel), die jedoch einen anderen heiraten will, während sich die Frauen der Kleinstadt (Catherine Zeta-Jones, Uma Thurman, Judy Greer) um George reißen und der Sponsor der Jugendfußballmannschaft (Dennis Quaid) ihm ein Angebot macht, das er nicht ausschlagen kann. Regisseur Gabriele Muccino mäandert mit seinem Film durch viele Genres, mit denen die Darsteller etwas überfordert scheinen.

Georg Baselitz gehört seit den 1960er Jahren zu den provokativsten und prestigereichsten modernen Künstlern Deutschlands, Evelyn Schels hat ihn in ihrem nach ihm benannten Dokumentarfilm getroffen. Dabei wird seine Arbeitsweise ebenso verdeutlicht, wie seine persönlichen Beziehungen. weiterlesen »

Im April startet mit „Oblivion“ ein moderner Science-Fiction-Film, der auch 70er Jahre Hommage ist: Tom Cruise wird als einer der letzten Menschen auf der Erde in einem Film von Joseph Kosinski („TRON: Legacy“) hinter ein Geheimnis kommen, das die Vergangenheit ändern könnte.

Oblivion

Oblivion

„Oblivion“ mit Tom Cruise basiert auf einer Graphic Novel, die noch nicht erschienen ist, und enthält eine Geschichte, die noch niemand kennt. Doch der Science Fiction Film mit der hohen Geheimhaltungsstufe wurde in Hollywood hoch gehandelt – die Erwartungen sind entsprechend groß, nicht zuletzt auch, da „TRON: Legacy“ Regisseur Joseph Kosinski die Geschichte selbst für die Comicversion entwickelte und mit Cruise, Morgan Freeman und Zoe Bell auch hochkarätige Namen anzog. Der nun erschienene Trailer für den Film zeigt derweil kaum genaueres, mit Ausnahme der Stimmung, die er vermittelt.

Oblivion: Tom Cruise in Science Fiction Abenteuer

Die Informationen, die zu „Oblivion“ innerhalb und außerhalb des Trailers gegeben werden, sind spärlich gesät: Tom Cruise spielt Jack Harper, einen Ex-Marine, der auf einer nach einem Krieg mit Außerirdischen verlassenen Erde Drohnen repariert. Er stößt auf eine mysteriöse Überlebende und setzt damit Dinge in Gang, die seine Vorstellung über den Krieg und die Wahrheit über die Vergangenheit in Frage stellen. weiterlesen »