Die am 04. April 2013 beginnende, aktuelle Kinowoche hält gruselige Filme im Angebot, böses, witziges und dramatisches. Als Highlights können die Verfilmung von „Beautiful Creatures“, „ Der unglaubliche Burt Wonderstone“ und Rémi Bezançons „Ein freudiges Ereignis“ bei den neuen Kinostarts gelten.

Dead Man Down

Dead Man Down

Perter Dalle hat sein ungewöhnliches Historiendrama „An Enemy to Die For“ als Mischung aus Thriller, Liebesgeschichte und Panorama angelegt: Eine deutsch-schwedisch-englische Expedition soll im Polarkreis 1939 Beweise für die Kontinentalverschiebungstheorie finden, als der Zweite Weltkrieg ausbricht. Zur internationalen Besetzung gehören Tom Burke, Axel Prahl und Jeanette Hain.

Die Bestseller-Verfilmung „Beautiful Creatures – Eine unsterbliche Liebe“ wartet mit überraschenden und eigenständigen Ideen auf, wenn die Romanze zwischen einem Teenager und einem übernatürlichen Wesen erzählt wird: Der junge Ethan lernt Lena kennen, die als eine Art Hexe befürchtet, von einer dunklen Macht berufen zu werden. Neben Alden Ehrenreich und Alice Englert konnten Jeremy Irons und Emma Thompson für den effektreichen Film gewonnen werden. weiterlesen »

In dieser Woche kommen etwas überraschend gleich mehrere Filme mit einem sehenswerten Plot neu in die deutschen Kinos. „In Time – Deine Zeit läuft“ mit Justin Timberlake, „London Boulevard“ mit Colin Farrell und  Keira Knightley, der Animationsfilm „Happy Feet 2“, etwas Horror mit „Shark Night 3D“  und „Straw Dogs – Wer Gewalt sät“ sowie der deutsche Film „Kein Sex ist auch keine Lösung“ buhlen um die Gunst der Zuschauer.

In Time - Deine Zeit läuft ab

In Time - Deine Zeit läuft ab

In Time – Deine Zeit läuft

Justin Timberlake hat sich immer mehr der Schauspielerei zugewandt und mit „In Time – Deine Zeit läuft“ kommt ein wahres Meisterwerk in die Kinos. Zeit – Lebenszeit ist das wertvollste Gut in der Welt geworden, die man sich verdienen muss. Als Will von einem unbekannten Fremden Zeit geschenkt bekommt, beginnt eine gnadenlos Jagd auf ihn. Absoluter Kinotipp an diesem Wochenende!

London Boulevard

Kaum weniger interessant ist „London Boulevard“ mit Colin Farrell und  Keira Knightley. Mitchell wird nach drei Jahren endlich aus dem Gefängnis entlassen und möchte nun andere Weg gehen. Die große Chance bietet sich als Bodyguard von Filmstar Charlotte, die sich auch noch in ihn verliebt. Aber seine kriminelle Vergangenheit lässt ihn nicht los und so muss er erst diese Konflikte lösen, bis sein neues Leben beginnen kann. Unterhaltsame Kombination aus Action und Liebe mit tollen Schauspielern. weiterlesen »

In dieser Woche sind insbesondere drei Filme zu empfehlen, die neu in die deutschen Kinos kommen. So versucht Taylor Lautner seine ersten Gehversuche außerhalb von „Twilight“ mit „Atemlos -Gefährliche Wahrheiten“, „Apoll0 18“ enthüllt eine bislang unebkannte Raumfahrtmission und in „Wie ausgewechselt“ agiert Ryan Reynolds mal wieder in Bestform.

Wie ausgewechselt

Wie ausgewechselt

Atemlos -Gefährliche Wahrheiten

Als Nathan Harper seine Kinderfoto auf einer Website entdeckt, bringt dies sein bisheriges Leben vollkommen durcheinander. Wer sind die Menschen, bei denen er lebt und wer sind seine richtigen Eltern. Als er versucht der Wahrheit auf die Spur zu kommen, gerät er in das Fadenkreuz kaltblütiger Killer. Gemeinsam mit seiner Freundin Karen nimmt er sein Schicksal selbst in die Hand und geht seiner Vergangenheit auf den Grund. Taylor Lautner, schon heimlicher Star bei „Twilight“ in seiner ersten Hauptrolle – markant und spannend, aber das Thema gab es schon mehrmals.

Apollo 18

Eigentlich war offiziell Apollo 17 die letzte Mission der NASA, bis jetzt plötzlich unbekanntes Material über eine 18. Mission an die Öffentlichkeit gelangt. Bei der Sichtung des Materials wird allerdings deutlich, warum man die erneute Reise zum Mond verschwiegen hat, denn die beiden Astronauten erleben einen wahren Horrortrip. Dank des „found-footage“-Stil, die Amateur-Aufnahmen imitieren, entstehen zahlreiche Spannungsmomente, die vor allem Fans solcher Storys in den Bann ziehen dürfte. weiterlesen »

Mit „In Time – Deine Zeit läuft ab“ versucht sich Justin Timberlake einmal in einem vollkommen neuen Film-Genre. Der Action-Thriller, der den Zuschauer in eine Welt versetzt, wo Zeit wirklich Geld ist, wurde spannend von Andrew Niccol inszeniert.

In Time - Deine Zeit läuft ab

In Time - Deine Zeit läuft ab

Justin Timberlake ist derzeit ein gefragter Schauspieler, der unter anderem bald in „Freunde mit gewissen Vorzügen“ zu sehen sein wird. Nach „Bad Teacher“ ist dies bereits die zweite Komödie in diesem Jahr, allerdings können sich nun die Fans des Sängers auf eine vollkommen neue Rolle freuen. „In Time – Deine Zeit läuft ab“ ist ein Action-Thriller, der es wirklich in sich hat und für ihn als Schauspieler eine besondere Herausforderung war.

In Time – Deine Zeit läuft ab: Trailer und Story

Zunächst klingt alles sehr verführisch, denn in „In Time – Deine Zeit läuft ab“ werden die Menschen höchsten 25 Jahre alt und können genetisch nicht mehr altern. Allerdings haben die meisten von ihnen dann nur noch ein Jahr zu leben, was natürlich unheimlich viel Brisanz brigt, denn Zeit ist die neue Währung. Als reicher Bürger kann man sich einfach weitere Lebensjahre erkaufen. Der Rest muss betteln oder stehlen, um den kommenden erleben zu können. weiterlesen »

In dieser Woche kommen gleich mehrere unterhaltsame Filme in die Kinos, die durchaus das Interesse des Publikums wecken könnte. Allen voran die Komödie „What a man“ mit Matthias Schweighöfer, „Cowboys & Aliens“ mit Damiel Crag und eine Fortsetzung mit „Final Destination 5“.

What a man

What a man

„What a man“

Mit „What a man“ hat Matthias Schweighöfer wieder eine wunderbar unterhaltsame Komödie in die deutschen Kinos gebracht. Alex muss feststellen, dass seine Beziehung mit seiner Freundin Carolin den Bach runtergeht und als erste Erkenntnis daraus möchte er ein richtiger Mann werden. Verschiedene Exkursionen, die auf Anraten seiner Freunde Nele und Okke nimmt, enden eher im Chaos, als seiner Entwicklung zuträglich zu sein. Gelungener Film, die man sich auf jeden Fall anschauen sollte.

„Cowboys & Aliens“

In „Cowboys & Aliens“ werden zwei Genre überraschend miteinander verbunden und es Bedarf schon eine Menge Mut sich diesen Film anzuschauen. Aber bei einem Staraufgebot von Daniel Craig, Harrison Ford und Olivia Wilde lohnt es sich allemal.  – Jake Lonergan ist im Jahr 1873 ein absoluter Außenseiter in dem kleinen Städtchen Absolution in Arizona. Dementsprechend wird er auch so behandelt, bis zu jenem Tag, als Außerirdische die Stadt angreifen und Jake der Einzige ist, der ihnen Widerstand leisten kann. weiterlesen »

„Wie ausgewechselt!“ ist die perfekte Komödie, um wieder einmal die Lachmuskeln auf die Probe zu stellen. Ryan Reynolds, Olivia Wilde und Jason Bateman spielen in diesem unheimlich unterhaltsamen Film die Hauptrollen und sorgen letztendlich dafür, dass man sich am Ende des Streifens genau überlegen wird, was man sich zukünftig wünscht.

Wie ausgewechselt

Wie ausgewechselt

Wenn man als Regisseur eine unterhaltsame Komödie in die Kinos bringen möchte, ist Ryan Reynolds eigentlich die optimale Besetzung. In der Vergangenheit hat er schon oft bewiesen, dass gerade die humorvollen Rollen für den charmanten Schauspieler geeignet sind, besonders wenn man ihm eine Schönheit wie Olivia Wilde zur Seite stellt. Bekannt vor allem aus den Serien „O.C. California“ und „Dr. House“ startet sie nun im Kino durch und beweist in „Wie ausgewechselt!“ ihre humorvolle Seite. Komplettiert wird das Ganze durch Jason Bateman, der sich hervorragend zum biederen Ehemann eignet.

Wie ausgewechselt!: Trailer

Mitch (Ryan Reynolds)  und Dave (Jason Bateman) kennen sich seit der Jugend, allerdings hat das Leben verschiedene Rollen für sie vorgesehen. So Dave der brave Familienvater und Anwalt, während Mitch hemmungslos das Single-Dasein genießt. Nach einem Sauf-Gelage wünschen sich die beiden so unterschiedlichen Kerle das Leben des Anderen und dieser Wunsch geht in Erfüllung. Das Chaos ist natürlich vorprogrammiert, besonders als noch Daves sexy Kollegin Sabrina das Gefühlsleben des Einen im Körper des Anderes durcheinander bringt. weiterlesen »